Peach Weber

«GäxBomb!» heisst dein neues Baby. Bereits dein 14. Programm. Wie kam es zu diesem tollen Namen?
Mein Markenzeichen sind ja «Gäx». Ich hatte auch schon Titel wie «Gäxpresso», «Nix wie Gäx».....dass mir jetzt, nach 38 Jahren noch so ein guter Titel in den Sinn kam, hat mich gefreut. Tönt ja ähnlich wie «Sexbomb» und das passt natürlich zu mir. Ha,haa…

Welches ist dein Lieblingslied in deinem neuen Programm?
In diesem Programm habe ich sogar mehrere: «Armi Sau», «S’Reh», «Botox»
und «Woromm». Die gehen live ab wie ein Zäpfchen, oder eben eine «GäxBomb». Da freue ich mich immer schon selber darauf, sie zu singen.

Was wolltest du schon immer einmal machen, hast dich aber nie getraut?
Bungie-Jumping für Fortgeschrittene: Ohne Gummiseil.

Was ist dein Ziel als Komiker?
Ich will erreichen, dass die Leute in mindestens zehnmal besserer Laune den Saal verlassen, als sie ihn betreten haben. Die Leute sollen unbeschwert zwei Stunden lachen können, die Alltagssorgen kurz vergessen. Man sagt ja, Lachen sei die beste Medizin und hat erst noch keine üblen Nebenwirkungen. Eigentlich sollte die Krankenkasse das Ticket zahlen.

Wie organisierst du deinen Arbeitstag?
Das kommt darauf an, ob ich abends eine Vorstellung habe. Dann ist der Tag darauf ausgerichtet, dass ich abends um 20.00 Uhr in Bestform die Bühne betreten kann. Wenn ich frei habe, sieht jeder Tag anders aus, fängt aber immer mit vier bis fünf Kafi an.

Mit was kann man dich auf die Palme bringen?
Höchstens mit einem Hubstapler.

Als was möchtest du wiedergeboren werden und warum?
Am liebsten als Bär. Das ganze Jahr Lachs fischen und Honig fressen. Wenn Dir jemand dumm kommt, einfach auf die Hinterbeine stellen und der Fall ist erledigt. Und im November den Wecker auf März stellen und ab in den Winterschlaf.

Wirst du oft auf der Strasse angesprochen?
Ja, ziemlich oft, aber die Leute sind anständig und freundlich. Meist wollen sie kurz erzählen, was sie besonders lustig gefunden haben. Es kommt auch praktisch nie vor, dass Leute das Gefühl haben, ich müsste ihnen jetzt einen Witz erzählen, es sind immer nette Begegnungen.

Wie hat der Erfolg dein Leben verändert?
Eigentlich gar nicht, ich bin bescheiden geblieben und wechsle z.B. die Winterpneus immer noch selber an meinen zwölf Ferraris. Ich lebe in einer gemütlichen 112-Zimmer-Villa und bis man da jedes Zimmer gestaubsaugt hat, ist der Tag auch vorbei.

Was möchtest du deinen Fans noch mitteilen?
Hallo Fans! Danke, dass es euch gibt. Sonst gäbe es mich nämlich auch nicht. Ich sage ja immer: Ich bin froh, dass es mich gibt. Was sollte ich sonst mit all meinen Kleidern machen…

 

Steckbrief

Weber Peach (Peter)

Homepage: www.peachweber.ch

Wohnort: Hägglingen AG
Geburtsdatum: 14. Oktober 1952
Sternzeichen: Waage

Hobbys: Das Leben

Lebensmotto: Gestern wäre Heute noch Morgen gewesen.

Über Regioanzeiger

Regioanzeiger ist ein E-Paper und News Portal für regionale Verleger in der Schweiz.

Es ist an keinen Verlag gebunden und kann bei Interesse von Regionalen Verlegern mitbenutzt werden. Wir übernehmen sowohl die Einpflegung der Inhalte sowie die Umsetzung als E-Paper. Bei interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.