Weber & Wohler

WEBER&WOHLER. Zugegeben: So könnte auch ein Architekturbüro heissen. Der Vergleich hinkt nicht. Denn: Thomas Weber und Guido Wohler sind ja eigentlich Architekten – wenn es um Melodien, Texte oder Arrangements geht. Wie kam es dazu, dass Ihr Euch dazu entschlossen habt gemeinsame Musik zu machen?
Thomas und ich sind ja Freunde seit dem Sandkastenalter, und die Musik hat schon im Kindesalter verbunden. Ich kann mich noch gut erinnern , als wir zu «Spider Murphy Gang - Live», meine erste Kassette, mit den Schreiblinealen statt auf einem Schlagzeug, auf unseren Kissen im Wohnzimmer mitgetrommelt haben. Ich war glaube ich noch 14. Jahre alt, wo wir mit «NOTAUSGANG» begonnen hatten, eigene Songs zu machen.

Schreibt Ihr Eure Texte selber?
Ja. Der Thomas. Ausser «Logbuech», das entstand in den Ferien, zusammen mit Jan Abegg.

Euer neues Album «Herzbluet» ist frisch auf dem Markt. Wie sind die Reaktionen?
Genau gesehen, erscheint das Album ja erst (20.5.2016). In meinem Umfeld habe ich aber jetzt schon sehr positive Feedbacks. Abwechslungsreich, tiefgängig, witzig, ohrwurmig… Die Menschen finden sich immer irgend wo wieder.

In der Schweiz kennt man Euch mit der Hitverdächtigen guten Mundartmusik. Wie sieht es mit Auftritten im Ausland aus?
Ob wir mit unserer Sprache die richtigen für das Ausland sind, wird sich noch zeigen . Im nahen Ausland würde ich es aber nicht ausschliessen wollen.

Googelt Ihr Euch selbst?
Natürlich selten auch! Lach. Betreue immer noch selbst unsere Internetseite, da muss mann schon ab und an kontrollieren, was Herr und Frau Google so ausspuckt.

Beschreibt Euch als Band in 3 Adjekiven
Siehst Du, «Adjekiv» - das muss ich jetzt auch schon wieder googeln. ;-) Thöme, sag was… ich bin nicht der, der schnell die richigen Worte findet Aber es gibt sie, die 3 Worte… Volksnah, sympatisch, willensstark

Stellt Euch vor, Ihr gewinnt ein One-Way Ticket. Für welches Ziel würdet Ihr Euch entscheiden und warum?
Wohler: «Schwierig zu sagen… Ich habe je länger je mehr den Weg und gar nicht mal so stark das Ziel vor Augen.» Weber: «Ich würde nach Amerika, aber nur mit Rückflugticket, dort würde ich gerne am Southern Ground Music & Food Festival spielen und wenn wir schon bei den Wünschen sind, ein Swiss Music Award ist auch dabei!»

Welche Stärken schätzt Ihr am Anderen und welche Schwächen nerven Euch am Anderen?
Wir sind ja nun fast wie schon lange «verheiratet» miteinander. Da lernt man auch den Andern zu akzeptieren. Was ich sagen will ist, wir ergänzen uns eben glaube ich recht gut.

Was darf in Eurem täglichen Handgepäck nicht fehlen?
Wohler: «Ziggi und Feuer»
Weber: «Flyer für die Cedetaufe am 3.Juni, Kopfhörer und Handy.»

Was möchtet Ihr Euren Fans noch mitteilen?
Natürlich ein Dankeschön! Es geht selten irgend etwas nur alleine. Und zusammen machts einfach 1000x mehr Spass. Und ja: Kauft das neue Album, besucht unsere Konzerte. Es steckt überall sehr viel HERZBLUET drin.

 

 

Steckbrief

Guido Wohler; Thomas Weber
www.weberwohler.ch
 
Wohnort: Rorbas; Ottikon (ZH)
Geburtsdatum: 22.8.75; 8.3.74

Sternzeichen: Löwe; Fisch

Hobbys: Wohler: Skifahren, habe auch schon Gitarren gebaut
Weber: Lesen ,Chi Gong, Grillen mit Freuden und natürlich viel Zeit mit meinen 3 Kindern und meiner tollen Frau haben!

Lebensmotto: Wohler: Ja, weiss grad au nöd, isch scho zspaat hüt…
Weber: Wünsch Dir was!

 

Über Regioanzeiger

Regioanzeiger ist ein E-Paper und News Portal für regionale Verleger in der Schweiz.

Es ist an keinen Verlag gebunden und kann bei Interesse von Regionalen Verlegern mitbenutzt werden. Wir übernehmen sowohl die Einpflegung der Inhalte sowie die Umsetzung als E-Paper. Bei interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.